top of page
Grit Spachmann
Logo skw mit text links d_rotgesicht .png

piKVT

praktische und integrative Kognitive Verhaltenstherapie

Jeder Mensch hat eine andere Lebensgeschichte, hat andere Erfahrungen gemacht, orientiert sich an anderen  Werten und Normen und jeder Charakter ist anders geprägt. Genau so vielfältig wie Menschen sind, genau so vielfältig können die Faktoren sein, die Deine Angst, Deine Panikattacken, Deinen niedrigen Selbstwert, Deine belastenden Gefühle oder körperliche Faktoren aufrecht erhalten.

Wichtig ist, dass du wirksame und umsetzbare Techniken an die Hand bekommst, welche Du selbst im Alltag bei der Problembewältigung einsetzen kannst, um wieder Lebensfreude spüren zu können. 

Daher unterstütze ich Dich mit Hilfe zur Selbsthilfe vorrangig durch piKVT - der praktisch und integrativen Kognitiven Verhaltenstherapie, ein wissenschaftlich fundiertes Psychotherapie - Verfahren.

Auf Grund der guten Wirksamkeit ist die Kognitive Verhaltenstherapie bei verschiedenen psychischen Störungen Therapiemethode erster Wahl, wie z.B. auch bei:

  • Angststörung

  • Phobien

  • Anpassungsstörung

  • Panikstörung

  • Somatoforme Störung (Angst vor schlimmer Krankheiten)

rote Wand 3.jpg
Es ist Zeit für mehr...

hilfreiche Gedanken, positive Gefühle und nützliches Verhalten.

Lebensqualität.jpg

Die piKVT setzt primär an den Gefühlen, Gedanken und dem Verhalten an. Durch Beobachtung und angeleiteter Selbstreflexion lernst Du Deine belastenden automatischen Muster kennen, von denen Du oft unbemerkt gesteuert wirst. Mit Hilfe von praktischen Übungen und Anwendungen lernst Du Stück für Stück Dich mit dem Inhalt Deiner Gedanken auseinander zu setzen, um diese regulieren zu können, ohne die Kontrolle zu verlieren. 

Kognitive Verhaltenstherapie und die Neuroplastizität

Neuroplastizität bezeichnet die flexible Anspassungsfähigkeit unseres Gehirns, sich auf veränderte Reize einstellen zu können. Genau diese Erkenntnis nutzt auch die piKVT. 

Dank Musterunterbrechungen, Wiederholungen und Training von neuen positiven Impulsen setzen wir andere, angenehmere Reize. 

So verstärkst Du nützliche Verbindungen und schwächst die belastenden Verbindungen zwischen den Nervenzellen im Gehirn. Neue Vernetzungen werden so aufgebaut.

Wer zum Beispiel gelernt hat, mit Messer und Gabel umzugehen, der kann auch lernen mit Stäbchen zu essen, wenn dadurch das Leid minimiert wird. Mit welcher Strategie das Bedürfnis nach Nahrung erfüllt wird, ist eine Entscheidung, kein "So bin ich eben."

Neuroplastizität ist die Grundvoraussetzung für jede Form des Lernens.

"So wie wir unser Hirn nutzen, so formt es sich auch."

Jede Gewohnheit ist am Anfang eine bewusste Entscheidung. Erst Wiederholungen und eine dauerhafte Benutzung macht aus ihr einen Automatismus.

 

Ich unterstütze Dich dabei neue Wege, zu kreieren, damit es Deine Entscheidung ist, welchen Weg Du gehen magst, ob mit oder ohne Leid.

5 wichtige Hinweise zur piKVT

pikvt-logo-10-167x132.png

piKVT ist die Abkürzung für die praktische und integrative Kognitive Verhaltenstherapie.

Die praktische + integrative Kognitive Verhaltenstherapie (piKVT) basiert auf den wichtigsten und relevanten Erkenntnissen der KVT und integriert zusätzlich wichtige Elemente aus der positiven Psychologie, der Entwicklungs-Psychologie, der achtsamkeits- und fokusbasierten Psychotherapie und der neurobiologischen Forschung. 

Die piKVT ist primär eine prozess-orientierte Psychotherapie-Methode. Du bekommst Prozesse an die Hand, um selbstständig ins Tun kommen zu können. Mit Hilfe von Bestpraktiken und Wiederholungen werden Musterunterbrechungen in Gang gesetzt, um Dir ein nachhaltiges Umlernen zu ermöglichen.

Im Gegenzug zur Tiefenpsychologie arbeitet die piKVT nicht aufdeckend: Das heißt die piKVT fängt bei aktuellen Symptomen an und setzt primär an Deinen Gefühlen und Gedanken an. Wir arbeiten mit dem was Dir bewusst ist bzw was Dein Unterbewusstsein nach oben geholt hat.

Die Vorgehensweise der piKVT ist strukturiert und vor allem bei Angst- Panik- und Anpassungsstörungen wissenschaftlich nachgewiesen wirksam.

bottom of page